Nacht über Österreich

Der historisch genau und verständlich erarbeitete Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien beleuchtet das Geschehen um den Anschluss Österreichs an Hitler-Deutschland im März Nacht über Österreich 1938 und die daraus resultierende Flucht und Vertreibung tausender, vor allem jüdischer Bürger. Anliegen der Ausstellung wie des Buches ist es, diesen bis jetzt vernachlässigten und einseitig gesehenen Themenkomplex offen und vorbehaltlos aufzuarbeiten, ihn zu enttabuisieren und objektiv zu bewerten. Diese Aufgabe wird einerseits durch die sorgfältige Darlegung der historischen Ereignisse - dokumentiert durch aussagekräftiges Bildmaterial - andererseits durch die Schilderung von 15 Einzelschicksalen, von Künstlern und Wissenschaftlern, denen unter schwierigen Bedingungen, aber noch rechtzeitig die Emigration nach England, Israel und in die USA gelungen ist, gut bewältigt. Durch die Verknüpfung von anschaulich erklärtem und fotografisch dokumentiertem geschichtlichen Hintergrund mit dem Blick auf das Schicksal einzelner Verfolgter erhält der Leser ein breit gestreutes Wissen über die NS-Zeit in Österreich und deren dramatische Auswirkungen. - Für einen geschichtlich interessierten Leserkreis!

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Nacht über Österreich

Nacht über Österreich

hrsg. von Bernhard Fetz ...
Residenz-Verl. (2013)

175 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.), Notenbeisp.
kt.

MedienNr.: 382820
ISBN 978-3-7017-3299-9
9783701732999
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: