Ermutigungen für jede Woche des Jahres

Im Wort "Ermutigungen" steckt "Mut". Es ist auf dem Cover andersfarbig, grün gedruckt. Und genau das will der Autor mit seinem Buch ausdrücken: Hoffnung geben, Mut machen. Gegen die verbreitete Hoffnungslosigkeit, Ermutigungen für jede Woche des Jahres die Simma in seinem Umfeld wahrnimmt - er ist Caritasseelsorger der Diözese Feldkirch (Österreich) - setzt er die Hoffnung, die Frohe Botschaft des christlichen Glaubens. So stellt er jeder Woche ein hoffnungsfrohes Zitat aus der Bibel voran. Sie sind aber keineswegs realitätsfern, nein: es sind uralte Lebensweisheiten. So stellt er der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres das Psalmwort "Unsere Tage zu zählen, lehre uns! Dann gewinnen wir ein weises Herz." voran. Dann folgt eine Auslegung des Bibelzitats, die den Leser durch die Woche begleiten kann. In der ersten Woche erklärt Simma, warum wir einander einen "guten Rutsch" wünschen. Der Wunsch ist eine Verballhornung des hebräisch-jiddischen "tov rosch" und bedeutet "guter Anfang". Auf diese Auslegung folgt jeweils eine kleine erbauliche Geschichten oder Alltagserfahrungen des Autors. Den Schluss bilden dann meistens ein Gebet und "Spuren des Lichts". Hier erzählt der Autor noch einmal von Erfahrungen, die Mut und Freude machen sollen. Man kann sagen, das ist ihm voll gelungen.

Margrit Diekmann

Margrit Diekmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Ermutigungen für jede Woche des Jahres

Ermutigungen für jede Woche des Jahres

Elmar Simma
Tyrolia-Verl. (2009)

189 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 317654
ISBN 978-3-7022-3028-9
9783702230289
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.