Die Brücke

Eine lange, schmale, wackelige Hängebrücke führt über einen Fluss. Zwei große Wesen haben hier keine Chance, aneinander vorbeizukommen. Genau diese Situation tritt eines Tages ein, als ein Riese von der einen und ein großer Bär Die Brücke von der anderen Seite in der Mitte der Brücke aufeinandertreffen. Jeder der beiden hält sich für den Größten und Stärksten und ist keinesfalls bereit, Platz zu machen, um dem anderen den Vortritt zu gewähren. Keiner geht freiwillig zurück, will springen oder über den anderen drüberklettern! So müssen beide schließlich einsehen, dass sie diese Pattsituation nur gemeinsam bewältigen können. Die Lösung liegt nahe: Nur wenn sie einander vertrauen, sich gegenseitig halten und sich ganz langsam gemeinsam auf dem wackeligen Untergrund drehen, können sie schrittchenweise auf die andere Seite wechseln. Gesagt, getan. Der Riese und der Bär haben ihr Ziel erreicht, sie bedanken sich höflich und ziehen ihres Wegs. - Dieses Bilderbuch überzeugt mit wenig Text und genialen Illustrationen: Aus der Vogelperspektive kommt das gefährliche Aufeinandertreffen der beiden noch eindringlicher zur Geltung, Furcht einflößende Augenpaare funkeln sich gegenseitig an und überdimensionierte Fußpaare stehen bedrohlich Zeh an Zeh. Meisterhaft spielt die Illustratorin mit Bildausschnitten, wechselnden Perspektiven und gekonnt zusammengesetzten Papierschnipseln, die im Einklang mit den zarten Zeichnungen die Geschichte wunderbar in Szene setzen. Eine raffiniert erdachte, lehrreiche Geschichte zum Vorlesen, sehr zu empfehlen!

Margit Pongratz-Luttner

Margit Pongratz-Luttner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Brücke

Die Brücke

Heinz Janisch ; Helga Bansch
Verl. Jungbrunnen (2010)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 334916
ISBN 978-3-7026-5819-9
9783702658199
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: