Die ganze Wahrheit über Münchhausen & Co.

Der bekannte Held Münchhausen, der angeblich auf einer Kanonenkugel reiten konnte, wurde vor 300 Jahren geboren. Dies ist Anlass für die vielseitig tätige Schriftstellerin Tina Breckwoldt, den historischen und den literarischen Die ganze Wahrheit über Münchhausen & Co. Münchhausen vorzustellen, gelegentlich mit einem Augenzwinkern. Sie schmückt unterhaltsam die überlieferten historischen Daten zu einem lebendigen Bild vom Leben des Freiherrn Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen aus. Der junge Münchhausen begann seine Laufbahn zeittypisch als Page, wurde mit 19 Jahren schon Cornet, und sammelte militärische Erfahrungen im Baltikum, in Russland und in der Ukraine. Später zog er sich auf sein Gut Bodenwerder im heutigen Niedersachsen zurück. Zum Thema gehört natürlich eine Betrachtung zum Lügen an sich bis hin zu Lügenwettbewerben. Auch fehlt nicht eine ausführliche Darstellung der Fiktion als Grundmuster verschiedener literarischer Gattungen zusammen mit einer Betrachtung von Münchhausens Quellen. Dieser Überblick führt von den antiken Schriftstellern Antiphanes und Lukian zum Lalebuch, zu den Schildbürgern und zum Schlaraffenland, auch zu Erich Kästner. Daran schließen sich schöne Textbeispiele der literarischen Verarbeitung von Münchhausens Erzählungen. Den Abschluss bildet ein Blick auf Münchhausens Geschichten auf dem Theater, als Oper, im Film oder auf Notgeld und in der medizinischen Typologie. Am Schluss folgt man gern Tina Breckwoldts Einschätzung, die Bezeichnung "Lügenbaron" sei eigentlich ein Kompliment, Münchhausen sogar ein Held. Unterhaltsam.

Bernhard Grabmeyer

Bernhard Grabmeyer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die ganze Wahrheit über Münchhausen & Co.

Die ganze Wahrheit über Münchhausen & Co.

Tina Breckwoldt
Benevento (2020)

283 Seiten : zahlreiche Illustrationen (überwiegend farbig), Karten
fest geb.

MedienNr.: 948999
ISBN 978-3-7109-0102-7
9783710901027
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Li
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: