71/72

In diesem besonderen Fußball- und Geschichtsbuch hat Bernd-M. Beyer entlang der Bundesliga-Saison 1971/72 eine Gesellschaftschronik zusammengestellt. Es war das Jahr, in dem die Ostpolitik Willi Brandts heftigen politischen Streit 71/72 auslöste, für die er den Friedensnobelpreis erhielt. Gleichzeitig erschütterte der beginnende RAF-Terror die Menschen in Deutschland genauso wie die Ermordung israelischer Sportler während der Olympischen Spiele in München. 1971 beschämt ein Bestechungsskandal die Bundesliga, zugleich begeistert Borussia Mönchengladbach mit einem berühmt gewordenen und wegen einer Zuschauerausschreitung aberkannten 7:1-Sieg über Inter Mailand die Anhänger des Sports. Das Team um Günter Netzer besucht 1971 als sportlicher Botschafter der Bundesrepublik Israel und wird dort freundlich aufgenommen. Beyer vergisst nicht zu erwähnen, dass drei Tage zuvor Rechtsextremisten den jüdischen Friedhof von Stuttgart geschändet haben. Entlang solcher Linien zeichnet Beyer das Bild eines Landes, das in den verschiedensten Bereichen zwischen hoffnungsfrohen Aufbrüchen und tiefen historischen und neu entstehenden Konflikten steht. Ein Land, das durch scharfe Generationen- und Weltanschauungskonflikte gekennzeichnet ist, in dem der ideologische Streit um lange Männerhaare sogar den Bundestrainer Helmut Schön erreichen. Beyer zieht durch seine Chronik noch einen zweiten, biografischen Strang. Immer wieder wirft er Schlaglichter auf den introvertierten Schalker Flügelstürmer Reinhard "Stan" Libuda und den Sänger Rio Reiser, der mit seiner Band "Ton, Steine, Scherben" deutsche Popgeschichte geschrieben hat. Geschickt wählt Beyer Fakten aus, die er einander gegenüberstellt und beleuchtet so eine ganze Epoche mit ihren Widersprüchen, die er alles andere als verklärt. Ein kluges und lesenswertes Buch, das auch Schlaglichter auf die heutige Gegenwart wirft.

Alois Bierl

Alois Bierl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

71/72

71/72

Bernd-M. Beyer
Verlag Die Werkstatt (2021)

346 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 977610
ISBN 978-3-7307-0540-7
9783730705407
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Sp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: