So ein Fohlentheater!

Im 8. Band der auf dem "Blümchenhof" angesiedelten Pferde-Reihe "Haferhorde" (zuletzt BP/mp 17/1023) bringt die rote Stute "Gräfin" ihr Fohlen zur Welt und der ganze Hof ist begeistert von der kleinen So ein Fohlentheater! Stute. Nur Schoko findet es blöd, dass der Neuankömmling nun im Mittelpunkt steht. Ein Vorbild für das Fohlen will er erst recht nicht sein. Erst als die Kleine im Wald verloren geht und alle gemeinsam ein Abenteuer erleben, akzeptiert Schoko den Familienzuwachs, der auf den Namen "Josefine Kaatje Blümchen" getauft wird. - Die Geschichte aus der Perspektive des abenteuerlistigen Schoko ist simpel gestrickt und hält wenige Überraschungen bereit. Die Eigenarten der einzelnen Hoftiere mit ihren unterschiedlichen Sprecharten, allen voran Haftlinger Toni (mit bayrischem Akzent) sorgen dennoch für gute Unterhaltung. Für die lustigen Illustrationen gibt es einen weiteren Pluspunkt. Zur Fortsetzung gut geeignet.

Nicole Schuster

Nicole Schuster

rezensiert für den Borromäusverein.

So ein Fohlentheater!

So ein Fohlentheater!

Suza Kolb. Mit Ill. von Nina Dulleck
Magellan (2017)

Die Haferhorde ; 8
149 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 590708
ISBN 978-3-7348-4029-6
9783734840296
ca. 13,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: