Tatort Parkstraße

Edda langweilt sich. Nur ihr eigener Wunsch liegt in der Herzwunschkiste. Wunschbüro Edda wäre bereit, den fünften Fall (zuletzt: "Wunschalarm im Klassenzimmer", nur online) zu lösen. Noah, Edda und Oma genießen auf der Dachterrasse Tatort Parkstraße einen ruhigen Sommertag, als Herr Kummerlöwe wütend auftaucht und vom Diebstahl seines Badetuchs berichtet. Als kurz darauf Frau Löslich erscheint und sich über Diebstähle in ihrem Supermarkt aufregt, ist den beiden kleinen Detektiven klar: das ist ein neuer Fall. Sie observieren Verdächtige, streuen Mehl vor den Hintereingang des Supermarktes, um die Mehlspuren des Diebes verfolgen zu können - aber alles vergebens. Dann haben die beiden die Idee mit der Fallenpizza. Antonio backt eine riesige, superfeine Pizza, stellt sie auf einen Tisch im Restaurant und die Freunde legen sich auf die Lauer. Endlich - da tauchen die Diebe auf und die Falle schnappt zu. Auch dieser Fall der sympathischen Spürnasen ist spannend bis zum Schluss. Gerne empfohlen.

Ursula Reich

Ursula Reich

rezensiert für den Borromäusverein.

Tatort Parkstraße

Tatort Parkstraße

Suza Kolb ; mit Illustrationen von Daniela Kunkel
magellan (2021)

Wunschbüro Edda ; Band 5
105 Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 603693
ISBN 978-3-7348-4124-8
9783734841248
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: