Im Bann der Windhüter

Mit jedem Tag fühlt sich Nia wohler auf der anderen Seite des Flusses, der ihre neue Heimat Windheim in zwei Teile spaltet. Niemand aus dem Ort scheint dieses magische Windheim zu kennen, in dem sie inzwischen ihre gesamte Freizeit Im Bann der Windhüter verbringt, um möglichst oft in der Nähe ihres geliebten Pferdes Pan zu sein. Weil ihre Eltern wegen des neuen Babys kaum Zeit für sie haben, genießt sie die herzliche Zuwendung ihrer neuen Freunde und willigt gerne ein, als man sie in die Zunft der Windhüter aufnehmen will. Schon bald erfährt sie von einem mysteriösen Plan der Gemeinschaft, der ihr Leben von Grund auf verändern könnte. Nia, die alles tun würde, um bei ihrem geliebten schwarzen Hengst bleiben zu können, trifft eine folgenschwere Entscheidung. - Auch der zweite Band einer magisch-mysteriösen Pferdereihe überzeugt. Und während manche offenen Rätsel des ersten Teils (den man unbedingt gelesen haben sollte: BP/mp 20/623) gelöst werden, schafft es die Autorin erneut, ihre Leserinnen mit neuen Geheimnissen und unerwarteten Wendungen bestens zu unterhalten. Das offene Ende lässt auf Fortsetzungen hoffen.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Im Bann der Windhüter

Im Bann der Windhüter

Sabine Giebken
magellan (2020)

PaNia ; 2
301 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 959036
ISBN 978-3-7348-4726-4
9783734847264
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: