Ein Tag auf dem Pferdehof

Artur hat sich ein kleines bisschen in die pferdeverrückte Sarah verguckt. Auf dem Schulfest gewinnen ausgerechnet Sarah und Artur den Hauptpreis: einen Tag auf dem Pferdehof mit Reitstunde und Kutschfahrt. Artur ist entsetzt, will Ein Tag auf dem Pferdehof den Gewinn jedoch nicht verfallen lassen. Auf dem Pferdehof fühlt er sich unwohl, wird aber, als er beim Reiten von einem Pony fällt, von Sarah wider Erwarten nicht ausgelacht. So freunden sich die beiden an und Artur findet Pferde, Reiten und all den "Mädchenkram" gar nicht mehr so schlimm. - Das Kinderbuch aus der Lesedetektive-Reihe eignet sich für Zweitklasskinder. In unregelmäßigen Abständen können die jungen Leser optisch abgegrenzte Fragen zur Schreibweise und zum Inhalt beantworten und mit einem beigefügten Lesezeichen selbst kontrollieren. Schlussfragen laden zum weiterführenden Nachdenken ein. Ein hoher Illustrationsanteil, die große Schrift und der geeignete Umfang des Buches setzen die Leseförderung stimmig um. Breit einsetzbar.

Veronika Teufel

Veronika Teufel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ein Tag auf dem Pferdehof

Ein Tag auf dem Pferdehof

Martin Klein. Mit Bildern von Catharina Westphal
Dudenverl. (2009)

Lesedetektive : 2. Klasse
26 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 561491
ISBN 978-3-7373-3539-3
9783737335393
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.