Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten

Die unzertrennlichen Freunde Anton und Marlene haben eigentlich keine Lust auf ein neues Abenteuer, aber das Universum der Unwahrscheinlichkeiten steht vor dem Untergang und hat nach ihnen gerufen. Marlene wird in das Paralleluniversum Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten gezogen und Anton entschließt sich, ihr zu folgen. Sie finden eine Bonbonmaschine, werden von einem bösen Clownomat verfolgt und gelangen zu einem Volk blauer Wesen, die sich telepathisch verständigen und in einer anderen Dimension existieren. Sie leben ganz ohne Emotionen und sind von einer Technologie abhängig, die nicht mehr richtig funktioniert. Nur gemeinsam mit den Abtrünnigen des Volkes, die zu Barbaren geworden sind, können sie ihre Welt am Leben erhalten. Anton und Marlene bringen die Blauen und die Barbaren zusammen und schaffen es in letzter Sekunde, wieder in ihre eigene Welt zu kommen. - Der Abschlussband der spannenden Trilogie (zuletzt: "Anton und Marlene und die tatsächlichen Tatsachen", BP/mp 16/762) ist wieder sehr fantasievoll und regt auch zum Nachdenken an. Zur Komplettierung, aber auch als Einzelband für alle Kinderbuchbestände unbedingt zu empfehlen!

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten

Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten

Antje Herden. Mit Vignetten von Regina Kehn
Fischer KJB (2016)

234 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 586288
ISBN 978-3-7373-5237-6
9783737352376
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: