Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Friedehelm ist das jüngste von sieben Gespenstergeschwistern und ein richtiges 'Flatterhemd', wie es in der Gespenstersprache heißt. Er fürchtet sich vor allem, was Gespenster eigentlich mögen: Nebel, knorrige Eichen, Käuzchenrufe, Friedehelm, das furchtlose Gespenst das Moor und den Finsterwald. Der Gespensterpapa denkt sich Mutproben aus, denn Friedehelm soll mutiger werden und seine Ängste verlieren. - Die Vorlese-Geschichten bieten einen Einblick in das Leben einer Gespensterfamilie mit Gespenstermama, Gespensterpapa und sieben Gespensterkindern. Wie in allen Familien geht es ums Aufräumen, um Streitereien der Geschwister und die Rollenverteilungen von Mama und Papa. Im Mittelpunkt steht Friedehelm, der Jüngste. Ihn erschreckt alles, was laut und unbekannt ist. Nun aber findet er Freunde, erlebt Abenteuer und wird mit jeder bestandenen Mutprobe mutiger und sicherer. Bald zeigt sich: er ist nicht das einzige 'Flatterhemd' der Familie. - Das Buch bildet 'Familienleben' ab, auch wenn manches 'gespenstisch' anders ist. Dieses mitreißend erzählte Buch verspricht Spannung und Vorlese-Vergnügen für große und kleine Gespenstergeschichten-Liebhaber. Es macht Mut und Spaß und einiges zu lernen gibt es auch. Sehr zu empfehlen.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Anu und Friedbert Stohner. Mit farbigen Bildern von Ingrid ... Schubert
Fischer Sauerländer (2018)

219 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 593139
ISBN 978-3-7373-5451-6
9783737354516
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.