111 Orte im Alten Land, die man gesehen haben muss

Das Alte Land südlich der Elbe, teilweise Hamburg und teilweise Niedersachsen, steht für ein Leben im Rhythmus der Natur, Ökologie und Nachhaltigkeit. So gibt es in einem kleinen Park sogar wieder ein paar Dutzend Bäume mit "Pannkoken-Äpfeln" 111 Orte im Alten Land, die man gesehen haben muss zu sehen, die 1840 zum ersten Mal angebaut wurden. Aber auch Birnen und selbst Aprikosen - die Klimaerwärmung macht's möglich! - kann man hier genießen. Lieblingsplätze sind aber auch das Radiomuseum oder die blau-weiße Hafenmeister-Villa in Stade. - Jochen Reiss hat schon mehrere Bücher dieser Reihe veröffentlicht und weiß, worauf es ankommt. Kurze, informative Texte und sprechende Fotos. Für Reisende ins Alte Land lohnt es sich, darin zu stöbern.

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

111 Orte im Alten Land, die man gesehen haben muss

111 Orte im Alten Land, die man gesehen haben muss

Jochen Reiss
emons: (2020)

111
230 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig) , Karten
kt.

MedienNr.: 953699
ISBN 978-3-7408-0810-5
9783740808105
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: