Mera - Gegen den Strom

Mera ist die junge Prinzessin von Xebel. Sie lebt unter Wasser in einer Kolonie, die von dem Unterwasserreich Atlantis regiert wird. Ihr Vater erwartet, dass Mera bald heiratet, damit ein neuer König gekrönt werden kann. Seine Tochter Mera - Gegen den Strom plant die Herrschaft der Atlanter auf andere Weise zu beenden. Dazu will Prinzessin Mera den Thronerben von Atlantis, Arthur Curry, töten. Ihre Mission ist damit gegenläufig zu den Plänen ihres Vaters. Mera schwimmt - wie der Titel ankündigt - gegen den Strom. Immer mehr kommen im Kontakt zwischen Arthur und Mera Gefühle ins Spiel. Wenig überraschend: Mera verliebt sich in ihr potenzielles Opfer. Die spannende Frage soll sein, ob die in sich geschlossene Story dieses Comics mit Arthurs Tod oder einer märchenhaften Hochzeit unter Wasser endet. Dabei weiß doch jeder, dass - nein, kein Spoiler hier. Mit ihrer Coming-of-Age-Geschichte setzt Comic-Autorin Danielle Paige eine Superheldin unter Wasser so in Szene, dass nach Arielle, der kleinen Meerjungfrau, ein adäquater Anschluss für das Jugendalter geschaffen ist. Überraschender als die Geschichte von Mera ist an diesem Comic einzig der Zeichenstil. Bis in kleinste Details entwirft Stephen Byrne die Welt von Atlantis. Es ist ein Augenschmaus! Im Wechsel von Klein- und Großformat reißen die Byrne'schen Bilder die Leserschaft mit wie kleine und große Wellen. Und immer wieder leuchtet die rote Haarpracht Meras leuchtturmartig hervor. Empfehlenswert.

Michaela Groß

Michaela Groß

rezensiert für den Borromäusverein.

Mera - Gegen den Strom

Mera - Gegen den Strom

Danielle Paige ; gezeichnet von Stephen Byrne ; Übersetzung: Sani Kentopf
Panini Verlags GmbH (2020)

Mera
155 Seiten : farbig
kt.

MedienNr.: 600904
ISBN 978-3-7416-1762-1
9783741617621
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: