Wie ich zum Lehrerflüsterer wurde

Collin Duhm hat einen eigenen Youtube-Channel, der ihn unerkannt bei seinen Altersgenossen bekannt gemacht hat. Doch etwas ganz anderes ist eine Klassensprecherwahl, vor allem wenn sich der Dauerkontrahent als Kandidat meldet. Collin Wie ich zum Lehrerflüsterer wurde schlägt ohne Absicht eine Art Wahlkampf vor, was die Lehrerin dankbar aufgreift. Er und sein Freund Jo-Jo müssen sich ein Wahlprogramm einfallen lassen. Mit seinem Foto hängt es dann im Klassenzimmer, während Mitbewerberin Kim mit Muffins Stimmen zu gewinnen versucht und Wilhelm auf den Müllfahrzeugen plakatiert. Die Wahl geht zugunsten des Mädchens aus, das dann Collin als Stellvertreter vorschlägt. Denn ein Teil seines Programms wird Wirklichkeit: Die Lehrer verzichten künftig auf schriftliche Hausaufgaben übers Wochenende. - In lustiger und altersgerechter Art macht die Autorin die jungen Leser auf die ersten Schritte zu Demokratie und politischer Teilhabe aufmerksam. Zusammen mit den witzigen Illustrationen von Falk Holzapfel zeigt sie, wie künftige Politiker sich mit guten und schlechten Mitteln um ein Amt bewerben. Inhaltlich greift sie dabei durchaus diskussionswürdige Aspekte des Schullebens und der Prüfungsbedingungen auf. Nebenbei lässt sie Collin altersgemäß auf Horrorfilme reagieren und mit dem ersten Verliebtsein kämpfen. Die an den Rand gezeichneten Pointen geben dem Buch den letzten Pfiff. Eine vergnügliche Lektüre!

Pauline Lindner

Pauline Lindner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wie ich zum Lehrerflüsterer wurde

Wie ich zum Lehrerflüsterer wurde

Sabine Zett. Ill. von Falk Holzapfel
Loewe (2019)

Collins geheimer Channel ; 3
187 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 928123
ISBN 978-3-7432-0061-6
9783743200616
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: