Magie aus ewigem Sand

Akashas Leben sollte wunderbar werden. Doch dann macht ihr der magische Stein Digir einen Strich durch die Rechnung. Anstatt ihr eine Begabung zu geben, die einer Prinzessin würdig wäre, erhält sie das leere Zeichen - was ihre Hochzeitspläne Magie aus ewigem Sand mit Riaz durchkreuzt. Akasha bietet sich eine letzte Chance, doch noch Ruhm und Anerkennung zu gewinnen. Sie soll an einer Expedition zur Erde teilnehmen, um die verschwundene zweite Hälfte des Digirs wiederzufinden und ganz Heliopolis zu retten. Zusammen mit ihren Freunden und auch einigen Feinden macht sie sich auf den Weg, um ihre Zukunft nach ihren Plänen gestalten zu können. Hailey lebt währenddessen ein normales Leben auf der Erde. Bis sie eines Tages aus ihren Gedanken gerissen wird, in einem leeren Raum steht und nicht mehr weiß, wie sie dorthin gekommen ist. Von nun an suchen sie immer wieder Visionen von einer vermummten Frau und kleinen Schlachten heim. Als ein neuer Schüler an ihre Schule kommt, der allem Anschein nach diese Visionen als einziger auch sehen kann, kommen die Geschehnisse ins Rollen. - Die beiden Protagonistinnen Akasha und Hailey sind sich auf den ersten Blick nicht sehr ähnlich. Akasha ist die Tochter des Königs von Heliopolis, einer erdähnlichen Welt im Weltall. Hailey ist ein ganz normales Mädchen, das in Amerika lebt. Doch mit der Zeit versteht man die Zusammenhänge und das verzwickte System hinter dieser Geschichte. Auf jeder Seite ist es spannend und das bleibt es auch - bis zum Schluss (des ersten Teils).

Annika Rannertshauser

Annika Rannertshauser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Magie aus ewigem Sand

Magie aus ewigem Sand

Stefanie Hasse
Loewe (2018)

Heliopolis ; 1
460 S.
fest geb.

MedienNr.: 594407
ISBN 978-3-7432-0092-0
9783743200920
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.