Faye - Herz aus Licht und Lava

Eigentlich hat die 17-jährige Faye für ihre Ferien ganz andere Pläne, doch dann nimmt ihre Mutter sie mit nach Island, wo die Architektin ein großes Bauprojekt betreuen soll. Faye, die Pflanzen und die Natur sehr mag, verliebt Faye - Herz aus Licht und Lava sich schnell in die magische isländische Landschaft und ist schon bald bereit, an die überall erzählten Geschichten von Elfen und Trollen zu glauben. Auf einer Lichtung im Wald entdeckt sie einen uralten Baum, der angeblich den Eingang zur Elfenwelt markiert. Als ausgerechnet dieser Baum für das Bauprojekt gefällt werden soll, beschließt Faye, sich mit aller Kraft für seinen Erhalt einzusetzen. Damit ruft sie finstere Mächte auf den Plan, die alles daransetzen, diese Verbindung zur Elfenwelt endgültig zu zerstören. Rund um Faye passieren merkwürdige Dinge, und immer wieder ist es der so faszinierende wie abweisende Aron, der dabei seine Finger im Spiel hat. - Romantasy ist ein beliebtes Genre, und Romantik gibt es in diesem Islandroman für junge Leserinnen mehr als genug. Die Autorin überzeugt mit einem lockeren, gut lesbaren Stil. Schade nur, dass sie vor kaum einem Klischee zurückschreckt und dabei die durchaus interessante Geschichte rund um isländische Mythen und Sagen und um die wahre Herkunft der reichlich naiven Heldin ein wenig in den Hintergrund gerät.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Faye - Herz aus Licht und Lava

Faye - Herz aus Licht und Lava

Katharina Herzog
Loewe (2019)

396 S.
fest geb.

MedienNr.: 927275
ISBN 978-3-7432-0191-0
9783743201910
ca. 18,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: