Das große Spiel

Im 54. Band der beliebten Abenteuer-Reihe "Das magische Baumhaus", bekommen Anne und Philipp von der Zauberin Morgan, die einst Bibliothekarin am Hofe von König Artus war, zwei Baseballkappen geschenkt, die sie in das Jahr Das große Spiel 1947 zurückversetzen. Sie sollen in New York, getarnt durch ihre Zauberkappen, die beide älter erscheinen lassen, als sogenannte Batboys an einem historischen Baseballspiel teilnehmen, weil sie dort wichtige Erfahrungen machen können. Auf ihrem Weg ins Stadion lernen sie zwei farbige Kinder kennen, denen allerdings der Zugang verwehrt ist. Als Philipp von einem fremden Jungen die Kappe vom Kopf gerissen wird, fliegt der Schwindel auf und die Kinder müssen das Stadion verlassen. Was das Besondere an diesem Spiel war, erfahren sie erst jetzt: "Jackie Robinson war der erste Afroamerikaner, der in einem Verein der Profiliga Baseball gespielt hat." (S.105) Was den Kindern selbstverständlich erscheint, war in den Zeiten des praktizierten Rassismus revolutionär. - Ein Kinderbuch für das erste Lesealter, in dem eine spannende Fantasygeschichte mit historischer Aufklärung verbunden wird und in dem man nebenbei einiges über Baseball erfährt. Empfehlenswert.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das große Spiel

Das große Spiel

Mary Pope Osborne. Ill. von Petra Theissen
Loewe (2018)

Das magische Baumhaus ; 54
109 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 893335
ISBN 978-3-7432-0209-2
9783743202092
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.