Der römische Spion

Im neuesten Band der beliebten Reihe "Das magische Baumhaus" kommen Anne und Philipp in der Zeit der Römer im Winter zu einem Feldlager an der Donau. Ein geheimnisvoller Reiter verrät ihnen das Passwort, das sie zum Eintritt Der römische Spion benötigen. Erst können sie sich umsehen, schauen einem Schmied und einem Bäcker zu, doch dann werden sie von Soldaten ergriffen, als sie eine Waffenkammer besichtigen. Sie werden dem Kaiser Marcus Aurelius vorgeführt, der sich aber glücklicherweise als der geheimnisvolle Reiter entpuppt. Es stellt sich heraus, dass sowohl Anne und Philipp als auch der Kaiser Tagebuch führen (Marc Aurel: Selbstbetrachtungen). So werden sie in Würde entlassen und kommen unbeschadet zurück. - Wie in den übrigen Bänden sind auch hier einige Informationen über die Römer im Norden des Reiches mit einer spannenden Geschichte verbunden. Allen Büchereien empfohlen.

Michael Mücke

Michael Mücke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der römische Spion

Der römische Spion

Mary Pope Osborne ; aus dem Amerikanischen übersetzt von Sabine Rahn ; illustriert von Petra Theissen
Loewe (2020)

Das magische Baumhaus ; 56
95 Seiten : zahlreiche Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 945018
ISBN 978-3-7432-0564-2
9783743205642
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: