Jim ist mies drauf

Jim Panse ist mies drauf. Dabei weiß er gar nicht, warum er sich an einem so wunderschönen Morgen so elend fühlt. Die Dschungeltiere bemerken seine trübe Stimmung und sagen ihm seine schlechte Laune auf den Kopf zu. Doch das weist Jim ist mies drauf der kleine Schimpanse als fiese Unterstellung empört zurück. Statt ihn nun einfach mal in Ruhe zu lassen, machen die anderen Tiere mit ihren angeblich todsicheren Tipps für gute Laune die Sache immer nur schlimmer. Genervt von den gutgemeinten Ratschlägen flippt Jim irgendwann völlig aus, brüllt lauthals, dass er keine schlechte Laune habe und rennt wütend davon. Als er sich nach diesem Ausbruch nun wirklich hundeelend fühlt, trifft er auf Gorilla Nick. Und der scheint zum Glück zu wissen, wie man das Problem löst. - Manchmal ist es gar nicht so einfach, mit den eigenen Gefühlen richtig umzugehen, vor allem, wenn man sie sich selbst nicht erklären kann. Der knappe Text bringt dieses wichtige Thema für Kinder gekonnt und mit viel Witz auf den Punkt. Die wirklich genialen und wunderbar detailfreudigen Illustrationen lassen nicht nur die liebenswert-skurrilen Dschungeltiere lebendig werden, sondern zeigen auf so einfühlsame wie witzige Weise die sich ständig wandelnde Stimmungslage des gebeutelten Helden. Ein absolutes Lieblingsbuch!

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Jim ist mies drauf

Jim ist mies drauf

Suzanne & Max Lang [Text und Illustrationen] ; aus dem Englischen übersetzt von Pia Jüngert
Loewe (2020)

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 945014
ISBN 978-3-7432-0669-4
9783743206694
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: