Liebe auf dem Stundenplan

Die verträumte Lina und die Realistin Jasmine sind Freundinnen. Lina schwärmt für Noah, der sie jedoch bewusst ignoriert. Um mehr über die Liebe zu erfahren, starten die beiden Mädchen eine Studie über dieses Thema und die Schule ist ein geeignetes Liebe auf dem Stundenplan Untersuchungsfeld. Lina und Jasmine erfahren, dass einige Mitschüler:innen anscheinend nichts anderes mehr im Kopf haben als die Liebe. Manche werden von Liebesbezeugungen überhäuft, andere suchen Informationen in der Bücherei. Auch finden sich auf dem Schulgelände versteckte Orte, an denen sich die Verliebten ungestört treffen. Gegen Ende ihrer Studien sind sich die Freundinnen einig, dass in der Liebe die Dinge oft anders erscheinen als sie sind und dass die Liebe verunsichert, vielleicht sogar dumm macht. Jedenfalls ist Liebe gelegentlich sehr zerbrechlich und geheimnisvoll. Dieser erste Band der Graphic Novel-Reihe spricht sicher viele Mädchen an. Das Thema wird vielschichtig dargestellt, oft humorvoll und süß. Auch die farbigen Illustrationen überzeugen. Gerne empfohlen.

Ursula Reich

Ursula Reich

rezensiert für den Borromäusverein.

Liebe auf dem Stundenplan

Liebe auf dem Stundenplan

Beka ; Illustration: Maya ; aus dem Französischen übersetzt von Annette von der Weppen
Loewe Graphix (2024)

Der Kussclub ; Band 1
96 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 618377
ISBN 978-3-7432-1688-4
9783743216884
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.