Die Rückkehr der Schattenwandler

Ein Jahr ist vergangen seit der Schlacht bei der Tempelruine, und wie vereinbart treffen sich Lima, die quirlige Fledermaus, Rumi, der kluge Pfeilgiftfrosch, das Panthermädchen Mali mit ihrer Schwester Jumba und das Kapuzineräffchen Die Rückkehr der Schattenwandler Gogi wieder an der Tempelruine. Doch Caldera hat sich in diesem Jahr verändert: Die Armee der Ameisenkönigin konnte große Teile des Regenwaldes einnehmen und vernichten. Ihrer aller Lebensraum droht zu verschwinden. Außerdem ist es der Ameisenkönigin gelungen, andere Tiere und Schattenwandler auf ihre Seite zu ziehen, und droht damit immer mächtiger zu werden. Der einzige Weg, sie aufzuhalten, ist sie zur nächsten Mondfinsternis in wenigen Tagen mit einer von Menschen erschaffenen Linse zu konfrontieren. Dieser zweite Teil der Reihe wird aus der Sicht Gogis erzählt. Wieder ist es eine spannende Reise durch den Urwald, den der Hörer klar vor Augen hat. Dies ist auch der hervorragenden Interpretation von Laura Maire geschuldet, die durch ihre Stimme den Charakter eines jeden Schattenwandlers hervorhebt. Überall einsetzbar und ein Muss, wo der erste Teil (BP/mp 19/514) bereits im Regal steht.

Barbara Dorn

Barbara Dorn

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Rückkehr der Schattenwandler

Die Rückkehr der Schattenwandler

Eliot Schrefer ; gelesen von Laura Maire ; aus dem Amerikanischen von Ulrike Köbele
Silberfisch (2019)

Caldera ; [2]
4 CDs (circa 330 min)
CD

MedienNr.: 596252
ISBN 978-3-7456-0077-3
9783745600773
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: