Ziegen bringen Glück

Kids Mama inszeniert ein Theaterstück in New York. Während dieser Zeit wohnt die Familie in Onkel Bobbies Wohnung mitten in Manhattan. Kid fühlt sich unsicher in der großen Stadt, hat aber mit Bobbies Hund "Cat" einen Ziegen bringen Glück Gefährten, der es ihr leicht macht, mit den anderen Menschen in Kontakt zu kommen. So schließt das Mädchen mit Will engere Freundschaft. Der 11-jährige Junge lebt seit dem Tod seiner Eltern am 11. September 2001 bei seiner Großmutter, die ihn ängstlich vor allen Gefahren beschützen möchte. Durch Will hört Kid von dem Gerücht, dass auf dem Dach ihres Wohnhauses eine Bergziege wohnen soll. Und Bergziegen bringen Glück, wenn man sie findet. Kid findet, dass sie, ihre Familie und alle anderen im Haus Glück brauchen können und macht sich auf die Suche nach dem Vierbeiner. Die Geschichte lebt von der lebendigen Schilderung der eigenwilligen Charaktere, den vielen Wendungen und glücklichen Zufällen. Eigenwillig ist auch die Ziege, die immer hungrig ist und alles niedermacht, was ihr an Essbarem unterkommt. Andreas Steinhöfel erzählt die Geschichte mit warmer, überzeugender Stimme. Die CD ist in allen Büchereien eine sehr gute Bestandsergänzung.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Ziegen bringen Glück

Ziegen bringen Glück

Anne Fleming. Gelesen von Andreas Steinhöfel
Silberfisch (2019)

2 CD (ca. 154 Min.)
CD

MedienNr.: 596247
ISBN 978-3-7456-0078-0
9783745600780
ca. 11,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: