Kannawoniwasein! - Manchmal muss man einfach verduften

Im Zug wird Finns Rucksack mit Handy, Geldbeutel, Fahrkarte und Verpflegung geklaut. Ohne Fahrausweis muss er den Zug verlassen und wird der Polizei übergeben. Zufällig kreuzt die freche und selbstbewusste Jola seinen Weg. Sie will Kannawoniwasein! - Manchmal muss man einfach verduften ihm helfen, nach Berlin zu seiner Mutter zu gelangen. Mit einem geklauten Traktor machen die Kinder sich auf den abenteuerlichen Weg in die Stadt. Doch der Traktor landet im Graben, der Sprit geht aus und die Begegnung mit einem Wolf ist auch nicht ungefährlich. Bei einer Rockerbande treffen sie doch tatsächlich den Dieb. Kurzerhand klauen sie sich den Rucksack zurück. Das lassen die Rocker sich natürlich nicht gefallen und machen Jagd auf Jola und Finn. Eine außergewöhnliche Reise, die dem zurückhaltenden Finn und der starken, mutigen Jola so einiges abverlangt. Eine Geschichte von Freundschaft, Mut und Zusammenhalt, genial als Hörspiel umgesetzt. Sehr zu empfehlen.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Kannawoniwasein! - Manchmal muss man einfach verduften

Kannawoniwasein! - Manchmal muss man einfach verduften

Martin Muser ; mit Jeremias Matschke [und weiteren] ; Regie, Bearbeitung: Judith Lorentz
Silberfisch ([2019])

Kannawoniwasein!
2 CDs (circa 100 min)
CD

MedienNr.: 598218
ISBN 978-3-7456-0107-7
9783745601077
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.