Rico, Oskar und das Mistverständnis

Rico verliebt sich in Sarah, die er für seine zweite Hälfte, seinen Kugelmenschen, hält. Dabei vergisst er leider, dass auch Oskar sein Kugelmensch ist, halt als Freund. Zwischen den Jungs beginnt es zu knirschen. Statt drüber Rico, Oskar und das Mistverständnis zu reden, schweigen die beiden sich an oder zicken herum. Selbst der Kampf um den Spielplatz im Kiez kann die zwei nicht versöhnen. Oskar und Rico (zuletzt: Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch – BP/mp 18/779) wären aber nicht allerbeste Freunde, wenn sie - in diesem Fall mit Hilfe ihrer Freunde - keine Lösung finden würden und sich die Wolken nicht wieder verziehen könnten. Andreas Steinhöfel liest seine Geschichte selbst vor, das macht sie so authentisch. Er schafft es, alle Facetten zwischen den Menschen zu schildern und klarzumachen, dass man die Gefühle hinter der Handlung des anderen verstehen muss, wenn man Ärger und Missverständnisse vermeiden will. Für alle Büchereien eine sehr gute, empfehlenswerte Bestandsergänzung.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Rico, Oskar und das Mistverständnis

Rico, Oskar und das Mistverständnis

Andreas Steinhöfel
Silberfisch (2020)

6 CDs (circa 467 min)
CD

MedienNr.: 601651
ISBN 978-3-7456-0217-3
9783745602173
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: