Die Saurios

Red Hill ist eine Western-Stadt wie aus dem Bilderbuch mit Wüstensand, Sheriff, Saloon, Hotel und Bahnhofsstation. Aber eines unterscheidet sie von allen bekannten Western-Städten: die Bewohner sind allesamt Echsen, Geckos, Chamäleons Die Saurios oder auch Leguane. Billy, der Sohn des Sheriffs, Camilla und Pepe sind beste Freunde. Leider ist schon lange nichts Aufregendes mehr in Red Hill passiert. Das ändert sich schlagartig, als El Leguano in die Stadt kommt. Dieser hatte wegen seines fiesen Verhaltens Stadtverbot seit sieben Regenzeiten. Diese sind nun um und wenn er sich für die Stadt einsetzt, wollen ihm die Erwachsenen eine zweite Chance geben. Sehen sie denn nicht, dass er immer noch ein Schurke ist? Nur die drei Freunde trauen El Leguano nicht, gründen eine Bande und entwickeln einen Plan, um den Erwachsenen die Augen zu öffnen und den Fiesling zu überführen. Lustige Einfälle, eine spannende Geschichte und liebenswerte Figuren machen diese Geschichte aus, die Kindern ab 6 Jahren gut vorgelesen werden kann. Die farbenfrohen Bilder von Valeska Scholz ergänzen wunderbar die Geschichte mit liebevollen Einzelheiten. Für Selbstleser der 1 bis 2. Lesestufe sind einige Begriffe sicher noch zu schwierig zu entziffern.

Gabriele Güterbock-Rottkord

Gabriele Güterbock-Rottkord

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Saurios

Die Saurios

Stephanie Polák ; mit Bildern von Valeska Scholz
Dragonfly (2020)

105 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 600607
ISBN 978-3-7488-0023-1
9783748800231
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: