Rules for being a girl

Die 17-jährige Marin Lospato, Musterschülerin und Mitherausgeberin der Schulzeitung, steht kurz vor ihrem Abschluss an einer Highschool in Boston und rechnet fest mit der Aufnahme an einem renommierten College. Ihr Lieblingsfach Rules for being a girl ist Englisch, was wohl auch am charismatischen Lehrer Mr Beckett liegt. Sie sucht seine Nähe und ist von seiner offensichtlichen Zuwendung geschmeichelt. Als er sich jedoch unangemessen verhält und die Grenzen der gebotenen pädagogischen Distanz überschreitet, meldet Marin dies dem Schuldirektor. Was daraufhin folgt, wird Marin nachhaltig verändern. Der vom Schulleiter einberufene Disziplinarausschuss findet keine schlüssigen Beweise für ein Fehlverhalten. Mehr noch: Marin wird vorgeworfen, den beliebten Lehrer stigmatisiert zu haben. Doch sie wehrt sich. Sie, die für die Schulzeitung einen kritischen und viel beachteten Leitartikel verfasst hat über Regeln, die für Mädchen gelten, wird diese Regeln brechen. Sie lässt sich nicht unterkriegen, nimmt den Kampf auf und geht am Ende als gefeierte Siegerin daraus hervor. - Eine beeindruckende Geschichte über ein starkes, mutiges und selbstbewusstes Mädchen, das nicht nur für seine eigenen Rechte kämpft, sondern für all jene, die ungerecht behandelt werden. Für alle Bestände sehr zu empfehlen.

Gertrud Plennert

Gertrud Plennert

rezensiert für den Borromäusverein.

Rules for being a girl

Rules for being a girl

Candace Bushnell & Katie Cotugno ; aus dem amerikanischen Englisch von Sylvia Bieker und [einer weiteren]
Dragonfly (2020)

286 Seiten
kt.

MedienNr.: 602923
ISBN 978-3-7488-0042-2
9783748800422
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: