Die Unbezwingbare

Obwohl Lempi mit ihrer Vergangenheit unter den Ojibwe eigentlich abgeschlossen haben wollte, kehrt die Tochter einer amerikanischen Ureinwohnerin und eines finnischen Vaters ins Reservat zurück, als ihr Vater erneut mit dem Verschwinden Die Unbezwingbare der Mutter und nun eines weiteren Mädchens in Verbindung gebracht wird. Die Mutter verschwand schon zu Beginn der 1970er Jahre spurlos, als sie sich gegen die Verwahrlosung der Reservatsbewohner und die Bevormundung der US-Regierung auflehnte. Auch andere junge Frauen und Mädchen sind über die Jahre verschwunden, ohne dass die Polizei tätig wurde. Lempi, die sich um ihren im Alter geistig verwirrten Vater sorgt, will dies nicht länger hinnehmen. Als Mischlingskind seit jeher in keiner der beiden Kulturen anerkannt, kennt sie die Abgründe beider Welten. Lempi beginnt, eine Verbrechensserie, in die sowohl Weiße als auch amerikanische Ureinwohner verstrickt sind, schonungslos aufzudecken und endlich Gerechtigkeit für ihre Mutter, die anderen Frauen und am Ende sich selbst zu bekommen. - Der Roman ist beeindruckend detailliert recherchiert und bietet einen bemerkenswerten Einblick in die Verbindungen zwischen finnischen Auswanderern und amerikanischen Ureinwohnern. Der Autorin gelingt es, diese historischen Ereignisse gekonnt mit einem mystischen Thriller zu verweben und skandinavische Wesenszüge mit dem alten Ojibwe-Glauben zu verbinden. Eine eindrucksvolle Geschichte zwischen zarter Traumwelt und harter Wirklichkeit!

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Unbezwingbare

Die Unbezwingbare

Katja Kettu ; aus dem Finnischen von Angela Plöger
Ecco (2021)

334 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 971662
ISBN 978-3-7530-0001-5
9783753000015
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: