London - die Virusfalle

Der Journalist Tom Catano reist mit seinen Kindern Fynn und Ela nach London, um für eine Artikelserie zu recherchieren. Was wie ein netter Familienausflug beginnt, wird unversehens zu einem neuen Abenteuer der Catanos. Ein Verbrecher London - die Virusfalle ist in ein biologisches Labor eingebrochen und hat dort das Virus der Maul- und Klauenseuche gestohlen. Damit will er die Regierung erpressen, von Tom verlangt er, dass er das Lösegeld überbringt. Als die Regierung sich weigert zu zahlen, setzt der Erpresser das Virus auf einem Bauernhof frei. Das hat einen riesigen Presserummel zur Folge und Tom und seine Kinder haben bald schon einen heißen Verdacht, wer hinter dem Anschlag stecken könnte. - Auch der vierte Band aus der Reihe "Heiße Spur" (s. auch oben) ist spannend und informativ und kann allen Kindern ab 10 Jahren empfohlen werden.

Birgitta Negel-Täuber

Birgitta Negel-Täuber

rezensiert für den Borromäusverein.

London - die Virusfalle

London - die Virusfalle

Fabian Lenk
Ars-Ed. (2009)

Heiße Spur
183 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 316521
ISBN 978-3-7607-3497-2
9783760734972
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: