Der kleine König Hubert kennt die Uhr

Um sieben Uhr beginnt der Tag des kleinen Königs Hubert und setzt sich Stunde für Stunde mit königlichen Aktivitäten, wie dem Geigenspiel, dem Reiten oder dem Bildermalen fort. Aber auch die profanen Tätigkeiten des Alltags wie Der kleine König Hubert kennt die Uhr essen, spielen oder vorlesen kommen nicht kurz. Um sieben Uhr abends geht es dann ab ins Bett und um Mitternacht kommen die Geister - Jeder Stunde hat der bekannte Autor Erhard Dietl eine Doppelseite gewidmet, sie mit einem gereimten Vierzeiler und kindgerechten, detailreichen farbigen Bildern gestaltet. Oben in der Ecke befindet sich (wie meistens bei Büchern zum Lernen der Uhrzeit) eine Uhr mit beweglichem Stunden- und Minutenzeiger. Eine zweiseitige Erklärung von Zeit, Uhr und Zeiger ergänzt die Geschichte. Geeignet ist das Buch für Kinder im Kindergartenalter zum allerersten Begreifen des Tagesablaufs und der Einteilung der Zeit in Stunden, dem Erlernen der Uhrzeit kommen sie damit einen Schritt weiter. Für alle Bibliotheken mit großer Kinderbuchabteilung empfohlen.

Gabriele Güterbock-Rottkord

Gabriele Güterbock-Rottkord

rezensiert für den Borromäusverein.

Der kleine König Hubert kennt die Uhr

Der kleine König Hubert kennt die Uhr

Erhard Dietl
Ars-Ed. (2010)

[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 334547
ISBN 978-3-7607-3646-4
9783760736464
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.