Rose und die Maske des Magiers

Im 3. Band um das Waisenmädchen Rose, das über Zauberkräfte verfügt, (zuletzt: "Rose und die verschwundene Prinzessin", BP/mp 11/705) ist die Macht des bösen Magiers Gossamer stärker denn je. Er hat eine Maske aus dem Rose und die Maske des Magiers Schloss des Königs gestohlen und ist damit nach Venedig geflohen. In einem besonderen Ritual wird dort die Zauberkraft dieser Masken gestärkt. Um das zu verhindern, reisen auch Rose und ihre Freunde im Gefolge ihres Lehrherrn Fonteyn nach Venedig. Bill, Dienstbote im Haus Fonteyn und heimlich verliebt in Rose, folgt ihnen als blinder Passagier und auch der sprechende Kater Gus ist wieder dabei. In Venedig gelingt es ihnen nach vielen Abenteuern, Gossamer zu besiegen. Und Rose kommt dem Geheimnis ihrer Herkunft ein wenig näher. - Die Verbindung von historischen, fantastischen und abenteuerlichen Elementen ist auch in diesem Band gelungen. Insgesamt ist er aber atmosphärisch weniger dicht als der Vorgängerband. Zur Fortsetzung empfohlen. (Übers.: Stefanie Mierswa)

Birgitta Negel-Täuber

Birgitta Negel-Täuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Rose und die Maske des Magiers

Rose und die Maske des Magiers

Holly Webb
Ars-Ed. (2011)

282 S.
fest geb.

MedienNr.: 569384
ISBN 978-3-7607-6545-7
9783760765457
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: