Henry Dunant

Wer den Namen Henry Dunant hört, denkt wohl meistens gleich an die Gründung des Roten Kreuzes und damit sind die Kenntnisse über diesen Mann auch schon erschöpft. Dieses Buch füllt die Lücke. Es gibt gut fundierte Auskunft über Henry Dunant das Leben des Schweizers, dem die Welt so viel zu danken hat. Wir erfahren eine Fülle von Einzelheiten, von Höhen, aber auch von erschreckenden Tiefen. Die Darstellung basiert dabei gleichermaßen auf den Schriften Dunants wie auf zeitgenössischen Aussagen, wobei die in den Text eingefügten und im Druckbild hervorgehobenen zahlreichen Quellen und Exkurse sehr zu begrüßen sind, weil sie zur Verlebendigung und Abrundung beitragen, den zeitgeschichtlichen Hintergrund deutlich werden lassen und die Brücke zur Gegenwart schlagen. Der Autor, Pastor der Waldenserkirche im Ruhestand, hat sich, wie er selbst schreibt, der Persönlichkeit Dunants langsam angenähert, er hätte ebenso gut von einer gründlichen Annäherung sprechen können. Zahlreiche seltene Bilder und Porträts runden das lesenswerte Zeit- und Lebensbild ab.

Heinrich Pleticha

Heinrich Pleticha

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Henry Dunant

Henry Dunant

Franco Giampiccoli
Aussaat (2009)

255, [8] S. : zahlr. Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 563854
ISBN 978-3-7615-5722-8
9783761557228
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: