Das Schlossgeheimnis

Die drolligen Bewohner des schwedischen Städtchens Valleby sind mit ihren Fahrrädern auf dem Weg zum nahegelegenen Schloss, wo es eine Schokoladenverkostung geben soll. Der standesbewusste Graf nimmt zusammen mit seinem tauben Diener Das Schlossgeheimnis die Gäste in Empfang. Nach der Schokoladenverkostung versucht der Graf, seine Gäste zu überreden, Anteile an seiner angeblichen Schokoplantage zu kaufen. Lasse und Maja schleichen sich davon und schöpfen Verdacht, als sie entdecken, dass das ganze Schloss fast leer steht und dass der Graf offensichtlich eine Flucht vorbereitet. Hier ist irgendwas faul! - Die Fan-Gemeinde des Detektivbüros LasseMaja - bisher sind 26 Bände der Reihe (zul. "Das Feriengeheimnis", BP/mp nicht bespr.) erschienenen - wird an dieser neuen Folge ihren Spaß haben. Dank eines detaillierten Stadtplans, einer Personengalerie und erklärenden Worten am Anfang der Geschichte finden sich auch neue Leser dieser Reihe in Valleby schnell zurecht. Martin Widmark zieht am Beispiel des hochmütigen Grafen das überlegene Gebaren von Aristokraten durch den Kakao und nimmt spielerisch die Machenschaften unseriöser Investoren auf die Schippe. Helena Willis zeichnet die ulkigen Stadtbewohner und platziert sie in einem klassisch anmutenden Schloss mit Wallgraben, Türmchen und Verlies. - Überall empfehlenswert.

Maria Holgersson

Maria Holgersson

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Schlossgeheimnis

Das Schlossgeheimnis

Text: Martin Widmark. Ill.: Helena Willis
Ueberreuter (2018)

Detektivbüro LasseMaja ; [27]
103 S. : zahlr. Ill. (farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 594512
ISBN 978-3-7641-5145-4
9783764151454
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.