Das Wikingergeheimnis

Die Bewohner der Kleinstadt Valleby sind Feuer und Flamme: Archäologen haben in der Kirchstraße einen Silberschatz aus der Wikingerzeit ausgegraben! Bei einem Vortrag im Stadthotel haben die Einwohner die Möglichkeit, mehr über Das Wikingergeheimnis den sensationellen Fund zu erfahren und sich einige der Silbermünzen anzusehen. Aber den Pastor beschäftigt ein anderes Thema: Jemand hat seine neuen roten Gummistiefel gestohlen. Am nächsten Morgen ist die Absperrung zur Ausgrabungsstätte niedergerissen worden und jemand ist in die Grube gestiegen. Jetzt muss der Polizeiinspektor ermitteln. Zum Glück kann er mit den schlauen Kinderdetektiven Lasse und Maja rechnen. - Im 29. Band der LasseMaja-Bücher nimmt der ulkige, treuherzige Pastor eine zentrale Rolle ein und das Kircheninterieur wird in vielen farbenfrohen Bildern gezeigt. Wer glaubt, in diesem Band etwas über die Wikingerzeit zu erfahren, irrt sich, da es abgesehen von der Datierung des Silberschatzes keinerlei Hinweise auf die Wikingerzeit gibt. Wie immer in dieser Reihe werden jede Menge köstliche Szenen und witzige Dialoge geboten. Zur Orientierung gibt es einen detaillierten Stadtplan und Porträts der handelnden Personen, sodass man ohne Vorkenntnisse direkt in die Geschichte einsteigen kann. Überall empfohlen ab 8 Jahren.

Maria Holgersson

Maria Holgersson

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Wikingergeheimnis

Das Wikingergeheimnis

Text: Martin Widmark ; Illustrationen: Helena Willis ; aus dem Schwedischen von Maike Dörries
ueberreuter (2019)

Detektivbüro LasseMaja ; [29]
120 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 598667
ISBN 978-3-7641-5171-3
9783764151713
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: