Die Angebetete

In seinem neuesten Thriller nimmt sich Jefferey Deaver des Themas Stalking mit all seinen Folgen an. Polizistin Kathryn Dance will sich eigentlich mit einer Bekannten, der Countrysängerin Kayleigh Towne treffen. Doch daraus wird nichts, Die Angebetete denn die Ereignisse überschlagen sich. Towne wird seit längerer Zeit von Edwin Sharp verfolgt, der sie mit Mails, Briefen, Geschenken usw. überhäuft. Schließlich geschieht ein Mord und Edwin gerät in Verdacht. Bei diesem einen Mord bleibt es nicht. Es entwickelt sich eine rasante Geschichte, bei der Kathryn Dance immer wieder ins Fadenkreuz des Mörders gerät, und deren Ende sich gänzlich unerwartet gestaltet. Eine besondere Rolle spielt die Musik in diesem Roman. Nicht nur, dass die Protagonistin in ihrer Freizeit Musiker aufspürt, um deren Musik aufzunehmen, zudem gibt es die im Buch erwähnten Lieder wirklich. Der Autor selbst hat sie geschrieben und man kann die Texte im Anhang nachlesen, die Musik im Internet hören. Auch fügt Deaver ständig Informationen über die Countrymusik in die Handlung ein - vielleicht ein wenig zu viel, weil es an manchen Stellen den Lesefluss stört, das Tempo unnötig reduziert. Trotzdem allen Büchereien zu empfehlen. (Übers.: Thomas Haufschild)

Wilfried Funke

Wilfried Funke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Angebetete

Die Angebetete

Jeffery Deaver
Blanvalet (2013)

572 S.
fest geb.

MedienNr.: 377157
ISBN 978-3-7645-0470-0
9783764504700
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: