Der Todesspieler

Colter Shaw ist ein Einzelgänger, der auf einer entlegenen Farm aufwuchs und nun im Silicon Valley seiner Arbeit nachgeht. "Kopfgeldjäger" trifft es nicht ganz, denn er sucht nach vermissten Personen, für deren Auffinden Der Todesspieler nicht von offizieller Seite, sondern von den Familien Belohnungen ausgesetzt sind. Seine aktuellen Fälle scheinen zusammenzuhängen, sodass es Shaw nun wohl mit einem Serientäter zu tun hat. - In dieser neu konzipierten Reihe wartet der Autor routiniert mit allem Können auf, das er schon mit der "Lincoln Rhyme"-Serie vielfach unter Beweis gestellt hat. Es ist Jammern auf hohem Niveau, wenn der Rezensent feststellt, dass eben diese Routine an der einen oder anderen Stelle fast schon wie eine gewisse "Planwirtschaft" erscheint. Jeffery Deaver weiß halt, wie man spannende Thriller schreibt, und er setzt dieses Wissen sozusagen gnadenlos um. Für Büchereien ist auch diese Serie ganz gewiss eine "sichere Bank".

Thomas Oberholthaus

Thomas Oberholthaus

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Todesspieler

Der Todesspieler

Jeffery Deaver ; Deutsch von Thomas Haufschild
blanvalet (2020)

509 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 601926
ISBN 978-3-7645-0749-7
9783764507497
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: