Der kleine Igel rettet seine Freunde

Der kleine Igel freut sich sehr, dass es angefangen hat zu regnen. Er kann nun endlich seinen neuen roten Regenschirm ausprobieren. Schnell noch in die gelbe Regenmontur geschlüpft und schon springt er in die größten Pfützen. Doch Der kleine Igel rettet seine Freunde dann begegnen ihm nacheinander seine Freunde, die schon patschnass geworden sind. Dem armen Maulwurf steht sogar die Höhle unter Wasser. Selbst Meister Fuchs, ganz zahm geworden, berichtet von der Not einer Mäusefamilie, der das Wasser buchstäblich bis zum Halse steht. Jetzt kommt der rote glänzende Regenschirm als rettendes Boot oder als Regendach gerade recht. Bei Freund Dachs wärmen sich gut beschirmt alle auf. Nette Geschichte, nette Freunde, nette Illustrationen, netter Vorlesespaß. Ein besonderer Gag: Schirm und Regenkleidung in den Illustrationen sind fühlbar wasserabweisend gestaltet.

Anna Bartjes-Schohe

Anna Bartjes-Schohe

rezensiert für den Borromäusverein.

Der kleine Igel rettet seine Freunde

Der kleine Igel rettet seine Freunde

M. Christina Butler. Ill. von Tina Macnaughton
Brunnen-Verl. (2008)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 297690
ISBN 978-3-7655-6570-0
9783765565700
ca. 13,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.