Verblöden unsere Kinder?

Der Amoklauf von Winnenden am 11. März 2009 war der jüngste Anlass zu Diskussionen um den Medienkonsum von Kindern. Jürgen Holtkamp greift die umfangreiche und für Eltern oft unübersichtliche Thematik in seinem Buch sachlich und Verblöden unsere Kinder? fundiert auf. Er beginnt zunächst mit einer gesellschaftlichen Analyse um sich dann in übersichtlich gegliederten Kapiteln mit der ganzen Bandbreite der Medien auseinanderzusetzen. Fernsehen, Handy, Computerspiele - anhand zahlreicher Beispiele beschäftigt sich der Autor mit den Vor- und Nachteilen. Dabei nimmt er die oft bei Eltern vorhandenen Ängste in Bezug auf gewisse Medien ernst, zeigt aber andererseits auch deutlich auf, wie unreflektiert und unkontrolliert ein großer Teil der Gesellschaft sowohl Fernsehen als auch Internet benutzt. Ein Anhang mit Fragebogen und Tipps zum Umgang mit dem Fernsehen, besonders für den Laien wichtige Links und ein ausführliches Glossar runden das empfehlenswerte Buch ab. (Borromäus-Sachbuch des Monats September)

Brigitte May

Brigitte May

rezensiert für den Borromäusverein.

Verblöden unsere Kinder?

Verblöden unsere Kinder?

Jürgen Holtkamp
Butzon & Bercker (2009)

239 S.
fest geb.

MedienNr.: 562821
ISBN 978-3-7666-1286-1
9783766612861
ca. 17,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: Sachbuch des Monats