Faszination Grüne Gärten

Weniger Farbe im Garten - mit dieser ungewöhnlichen Forderung hält die Autorin und Kulturjournalistin ein Plädoyer für eine "Begrünung", die sich die Form, die Gestalt und die Textur der zum Einsatz kommenden Pflanzen Faszination Grüne Gärten in allen möglichen Schattierungen zunutze macht. Gehölze, Sträucher, Farne und Blattschmuckpflanzen werden attraktiv kombiniert und inszeniert. Sie überzeugen dabei auch in ihrer - farbpsychologisch nachgewiesen - wohltuenden Wirkung auf unsere Sinne, die in dieser speziellen Gartenästhetik Entspannung finden können. Eindrucksvoll belegen dies die in zahlreichen, meist ganzseitigen Farbaufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln präsentierten, 18 privaten Gartenparadiese in Deutschland und einigen angrenzenden Ländern, die auch damit punkten können, dass sie meist weniger pflegeintensiv sind als z.B. herkömmliche Staudengärten. 50 signifikante, bebilderte Pflanzenporträts in alphabetischer Reihenfolge sowie ein Adressen und Bezugsquellenverzeichnis ergänzen dieses durchweg ansprechende, breitgefächerte Gestaltungsangebot. Fazit: Ein prachtvolles Gartenbilderbuch mit viel Nachahmungspotential!

Elisabeth Burgis

Elisabeth Burgis

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Faszination Grüne Gärten

Faszination Grüne Gärten

Christa Hasselhorst. Fotos von Marion Nickig
Callwey (2015)

176 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 582126
ISBN 978-3-7667-2170-9
9783766721709
ca. 39,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: