Die spannendsten griechischen Sagen

Nach den "schönsten griechischen Sagen" (s. BP 06/381) nun die "spannendsten", nacherzählt von dem produktiven, kürzlich verstorbenen Dimiter Inkiow. Da tummeln sich munter Götter und Halbgötter, Helden, Ungeheuer Die spannendsten griechischen Sagen und Fabelwesen.Sie werdenaus aus den Schulstuben heraus in die Frische lebendigen Lebens katapultiert. Und der Leser freut sich, etwa an dem trinkfesten Sisyphos, der Thanatos, den Tod, mit drei Flaschen Ouzo unter den Tisch trinkt und lange Zeit außer Gefecht setzt. Den karikierenden Humor des Textes greifen die Cartoons von Wilfried Gebhard auf. Thematisch sind die einzelnen Geschichten so geordnet, dass sich meist eine aus der anderen ergibt. Zur Einführung erfährt der Leser, wie die Götterwelt entstanden ist, und der "Rat der Götter" wird vorgestellt. - Ein gut gestaltetes Buch zum Selberlesen, aber auch für vergnügliche Vorlesestunden in Schule, Gruppe und Familie. Sehr zu empfehlen.

Hildegard Schaufelberger

Hildegard Schaufelberger

rezensiert für den Borromäusverein.

Die spannendsten griechischen Sagen

Die spannendsten griechischen Sagen

neu erzählt von Dimiter Inkiow
Ellermann (2007)

125 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 268200
ISBN 978-3-7707-2823-7
9783770728237
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.