Der Raub der Mona Lisa

Auch wenn der Untertitel die "wahre Geschichte des größten Kunstdiebstahls" aller Zeiten verkündet, bleiben vor allem die Hintergründe und Hintermänner des heute kaum mehr bekannten Raubs der "Mona Lisa" 1911 Der Raub der Mona Lisa aus dem Louvre und ihrer ebenso überraschenden Rückgabe 1913 auch nach der Lektüre des Buches (einer Übersetzung aus dem Amerikanischen) weiterhin ungeklärt. Mit Akribie spürt die Autorin der von Anfang an mit Rätseln behafteten Geschichte von Leonardos Gemälde nach, erhellt sowohl die Situation der Entstehungszeit als auch die um 1900 in Paris, wertet Polizei- und Presseberichte aus, geht Gerüchten nach und mischt alles zu einem amüsanten, ja spannenden Cocktail. - Empfehlenswert.

Lothar Altmann

Lothar Altmann

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Raub der Mona Lisa

Der Raub der Mona Lisa

R. A. Scotti
Fackelträger (2009)

256, [8] S. : Ill. (z.T. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 562131
ISBN 978-3-7716-4370-6
9783771643706
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ku
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: