Puzzle-Ponys

Da für Miri Weihnachten und Geburtstag auf einen Tag fallen, hofft sie, ihr größter Wunsch nach einem Pony könnte sich erfüllen. Doch in Miris Familie gibt es Sorgen: ihr kleiner Bruder Lukas ist krank, der Vater hat die Familie Puzzle-Ponys verlassen, und so bleiben Miri nur die Träume. Gleichzeitig handelt die Geschichte von zwei Ponys, die sich nach Freiheit sehnen und endlich wieder zusammen sein wollen. Als diese an Weihnachten in Miris Garten stehen, hat sich der Wunsch nach einem eigenen Pferd trotzdem nicht erfüllt, da klar ist, dass die Familie diese nicht behalten kann. Aber etwas anderes Wunderbares sorgt dafür, dass es auch für Miri ein wunderschönes Weihnachtsfest wird. - Was auf den ersten Blick wie eine problembelastete Geschichte wirkt, zeigt sich schon bald als Stoff für Träume und Fantasien. Unerfüllbare Wünsche, Rivalität unter Geschwistern, Behinderung von Geschwistern und existenzielle Sorgen - Kinderalltag ist nicht immer nur einfach. Dieses Buch bietet Identifikation für alle Mädchen, die so manche geheimen Sorgen haben. Gleichzeitig macht es Mut zu träumen und zu hoffen und regt die Fantasie auf besondere Art und Weise an. Ein außergewöhnliches Buch, das sich von den üblichen Erstleser-Themen abhebt, da es einen deutlich ernsteren Hintergrund hat, der aber jungen Lesern durchaus zumutbar ist. Die wunderschönen Fotografien, der überschaubare und leicht verständliche Text und die außergewöhnliche Geschichte machen dieses Buch zu einem Glücksgriff für Pferdefans und Leseanfänger.

Barbara Jaud

Barbara Jaud

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Puzzle-Ponys

Puzzle-Ponys

Christa Ludwig. Mit Fotos von Wolfgang Schmidt
Verl. Freies Geistesleben (2012)

70 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 365931
ISBN 978-3-7725-2478-3
9783772524783
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.