Ausgespäht und abgespeichert

Nach einer Vorstellung der neuesten Techniken für die Überwachung und einer Beschreibung der verschiedenen Methoden bis hin zur Spionage aus dem All, machen uns die Autoren deutlich, was alles mit den vielfältigen Chips in unseren Ausgespäht und abgespeichert Geräten möglich geworden ist. Noch klarer wird, inwieweit wir alle bereits als gläserne User im Wirtschaftsleben fungieren. Natürlich sind auch Flugreisen einer extremen Kontrolle unterworfen und das nicht nur am Scanner beim Betreten des Abflugbereichs. Es ist erschreckend, dass unser Verhalten im Internet von vielen Seiten ausgeforscht wird, um so unsere "Schwachstellen" und "Vorlieben" herauszufinden. Der Weg unseres Geldes, die Kontenbewegungen, alles wird protokolliert und für etwaige Weiterverwendung aufbewahrt. Das hilfreiche "Navi" in unseren Autos lässt eine lückenlose Kontrolle unserer zurückgelegten Wege zu. Die Autoren raten aber nicht zur Resignation, sondern geben eine ganze Reihe von Tipps, wie wir das Ausspähen erschweren und zum Teil sogar unmöglich machen können. Die vielen Fallbeispiele lesen sich spannend wie Kriminalgeschichten, die aber leider nicht erfunden, sondern die Wirklichkeit sind. - Breit zu empfehlen.

Gerd Fleder

Gerd Fleder

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ausgespäht und abgespeichert

Ausgespäht und abgespeichert

Anne-Catherine Simon und Thomas Simon
Herbig (2008)

333 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 295003
ISBN 978-3-7766-2572-1
9783776625721
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: