Rabenschwarze Intelligenz

Menschenähnliche mentale Leistungen sind im Tierreich mehrfach entstanden, so auch bei den Rabenvögeln. Der Autor, Biologe und speziell Ornithologe, lenkt den Blick auf diese Tiergruppe. Er gibt einen Überblick über die Eigenheiten Rabenschwarze Intelligenz der Rabenvögel, erzählt von seinen Erlebnissen mit Rabenvögeln, berichtet über Beobachtungen ihrer Intelligenz und betrachtet die negative Bestandsentwicklung der Rabenvögel auf dem Land und im Gegensatz dazu die Situation in den Städten, die zur Zuflucht für viele Wildtiere und Wildpflanzen geworden sind. "Wo die Maiswüste dominiert... geht es dem Wild schlecht und den nicht dazu gehörenden Tieren und Pflanzen auch". Diskutiert wird das Dilemma des Naturschutzes, der einerseits die Haltung von Rabenvögeln verbietet und andererseits der Jagdlobby zehntausendfachen Abschuss von Rabenvögeln konzedieren muss, wobei der eigentliche Feind des Niederwilds nachgewiesenermaßen der Nahrungsmangel in der verarmten Flur ist. Schließlich wird auch die alte Anschuldigung der Rabenvögel als Singvögelfeinde stark relativiert. - Reichholf ist ein gewandter und erfahrener Schreiber naturkundlicher Bücher, der immer wieder interessante Themen aufgreift. Sein durch Episoden aufgelockerter Stil bietet Unterhaltung und zugleich kritische Information. Das Buch verdient breite Empfehlung, v.a. wegen seines Anliegens, die Natur in Gestalt der Rabenvögel so zu respektieren, wie sie ist.

Erik Mauch

Erik Mauch

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Rabenschwarze Intelligenz

Rabenschwarze Intelligenz

Josef H. Reichholf
Herbig (2009)

253, [4] S. : Ill. (z.T. farb.), graph. Darst.
fest geb.

MedienNr.: 311206
ISBN 978-3-7766-2600-1
9783776626001
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.