Die Nacht der Trommler

Dudu Addi, der alte Meistertrommler, war sehr krank, aber eines Nachts werden die Kinder in dem afrikanischen Dorf am Meer wach: Der alte Meister tanzt, singt und trommelt wieder, ruft sie mit seiner Trommel, sich zu versammeln. In Die Nacht der Trommler dieser Nacht müssen die vier Jungen und zwei Mädchen ihre Trommel wählen, entscheiden, welche Farbe zu ihnen gehört. Denn der Alte hat sechs neue Trommeln unter sechs farbigen Tüchern versteckt. Welche Farbe passt zu welchem Kind, und welche Symbole hat der Meistertrommler für welches Kind in den Rand der Trommel geschnitzt? Die Nacht vergeht mit Geschichten, wie der von Sidi, der ein Auge bei einem Unfall auf dem Boot seines Vaters verloren hat, den er im Sturm nicht alleine fahren lassen wollte. Er entscheidet sich für die Trommel unter dem schwarzen Tuch, schwarz für den Wechsel zwischen Licht und Dunkel. Oder der Geschichte von Hina, der heimlich ein Opfermesser berührt, sich dabei geschnitten hatte und es später nicht zugeben wollte. Zur Strafe hatte er einst beim Dorffest nicht mitfeiern dürfen. Er wählt die Trommel unter dem blutroten Tuch. Die Nacht vergeht, alle lernen viel von einander und mit dem Morgengrauen beginnt die erste Trommelstunde. - Ein empfehlenswertes, ganz ruhiges, poetisches Buch voller auf Afrikareisen des Autors gesammelter und selbst erfundener Geschichten aus einer fremden Welt.

Sabine Schaefer-Kehnert

Sabine Schaefer-Kehnert

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Nacht der Trommler

Die Nacht der Trommler

Hans Hagen. Mit Ill. von Tobias Krejtschi
Hammer (2008)

107 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 295032
ISBN 978-3-7795-0207-4
9783779502074
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.