Krake beim Schneider

Die für ihre schrägen Reime und Bilder bestens bekannte Berliner Bilderbuchkünstlerin veröffentlicht seit 2018 die Illustrationskolumne "Tiere wie wir" in der Wochenzeitung Die Zeit, in der viele der Tiercomics aus ihrem Krake beim Schneider neuesten Bilderbuch schon veröffentlicht wurden. Das Prinzip ist so einfach wie genial: Eine Doppelseite zeigt zwei Bilder des jeweiligen tierischen Protagonisten. Die oft kleinen, aber sehr entscheidenden Veränderungen auf dem zweiten Bild mitsamt dem passend gereimten Text erzählen extrem verkürzt von ihren Erlebnissen. Da freut sich die Flunder über ein Postpaket und ärgert sich im nächsten Augenblick über all den Plunder darin. Und der Waschbär, der mit ernster Miene Berge von Wäsche glattbügelt, liegt schon bald platt auf der Couch. Jedes Bilderpaar erzählt eine neue kuriose Geschichte, und der erwachsene Betrachter wird bei den vielen hintersinnigen und karikaturhaft überzeichneten Tierporträts mit den versteckten Bezügen zu allzu menschlichen Angewohnheiten mindestens so viel Spaß haben wie schlaue kleine Zuhörer, die die frechen Reime lieben werden.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Krake beim Schneider

Krake beim Schneider

Nadia Budde
Hammer (2019)

[24] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 597126
ISBN 978-3-7795-0605-8
9783779506058
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: