Drafunkel, Held der Drachenstadt

Theo ist aufgeregt. Da er Drafunkel damals verletzt im Wald gefunden und gerettet hat, darf er ihn nun in der Drachenstadt besuchen. Theo genießt seinen Ausflug in die fremde Welt und freut sich über Drafunkels Geschenk: ein Drachofon, mit dem sie Drafunkel, Held der Drachenstadt sich unterhalten können, auch wenn jeder wieder in seiner Welt ist. Doch plötzlich geschehen seltsame Dinge: Trolle verwüsten Theos Zimmer und sämtliche Reifen der Stadt werden geklaut. Theo und Valerie müssen sich anstrengen, um die Vorfälle aufzuklären. Die Drachen klauen die Reifen, um leicht an Gummi zu kommen, was ihre Lieblingsnahrung ist. Valerie hat die rettende Idee: Die Trolle sollen doch zu den Drachen gehen, dort können sie dann mit ihren spitzen Zähnen die Gummibäume anzapfen. So kommen die Drachen leicht an ihren Gummi und müssen nicht mehr in der Menschenwelt klauen. - Eine phantasievolle, spannende Geschichte um den Drachen Drafunkel und seinen Freund Theo. Der Text ist unterteilt in kurze Abschnitte für Leseanfänger und längere für geübte Leser. Abwechselnd wird nun gemeinsam gelesen. Eltern werden so angeregt, mit ihren Kindern zusammen zu lesen. Viele bunte Bilder unterstützen den Text und sprechen Kinder mit Sicherheit an. Sehr empfehlenswert.

Veronika Remmele

Veronika Remmele

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Drafunkel, Held der Drachenstadt

Drafunkel, Held der Drachenstadt

Sarah Herzhoff. Ill. von Sabine Kraushaar
Loewe (2011)

Drafunkel ; 2
89 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 343437
ISBN 978-3-7855-6819-4
9783785568194
ca. 8,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.