Lesepiraten-Detektivgeschichten

Das Buch richtet sich an Jungen und Mädchen, die als Leseanfänger Freude an der spannenden Welt der Detektive haben. In sieben kurzen - und damit in ihrer Länge nicht überfordernden - Geschichten dürfen selbsternannte Kinderdetektive Lesepiraten-Detektivgeschichten Nervenkitzel verspüren, beobachten, nachforschen, Vermutungen aufstellen, Spuren lesen, Geheimschriften entziffern und auf der Lauer liegen. So gehen drei Geschwister dem plötzlichen Verschwinden von Schokoladentafeln auf den Grund. Der kleine Max hingegen gerät in Panik, als ein Anrufer am Telefon unheimliche Geräusche von sich gibt. Auch tierische "Täter", wie zum Beispiel die freche Ziege mit dem passenden Namen "Räuber" oder ein Weihnachtsplätzchen stibitzender Waschbär, spielen eine Rolle. - Mit farbigen Illustrationen auf jeder Seite werden die Erzählungen aufgelockert und bieten den Leseanfängern ausreichend Lesepausen. Eine Leserallye mit Fragen zu jedem Kapitel vertieft das Textverständnis und bietet zusätzlichen Rätselspaß. Für Erstlesebestände geeignet.

Veronika Teufel

Veronika Teufel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Lesepiraten-Detektivgeschichten

Lesepiraten-Detektivgeschichten

Antonia Michaelis. Ill. von Cornelia Haas
Loewe (2011)

LesePiraten
56 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 343419
ISBN 978-3-7855-7134-7
9783785571347
ca. 6,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.