Tafiti und das verschwundene Geburtstagskind

Die Geschichten um das Erdmännchen Tafiti erzählen spannende Abenteuer unter den Freunden in der Savanne. Mit dabei ist immer Tafitis Freund, das Pinselohrschwein Pinsel. In der zehnten Folge sind alle mit Geburtstagsvorbereitungen Tafiti und das verschwundene Geburtstagskind für Tafitis Bruder Tutu beschäftigt. Als Krönung für die Geburtstagsfeier wollen die Freunde eine Überraschung für Tutu, ein Frühstück im Freien mit Omama, Opapa und Elefantendame Matemba, ausrichten. Nur schade, dass das Geburtstagskind nicht mitbekommt, dass sich alle im Garten und nicht im Haus versammelt haben, um mit ihm zu feiern. Enttäuscht darüber, dass alle seinen Ehrentag vergessen haben, setzt sich Tutu in das Boot und will losrudern, als ihn die Strömung des Flusses erfasst. Zum Glück bekommt Taifti die Hilferufe seines Bruders mit und eine dramatische Rettungsaktion beginnt. - Das Buch ist mit vielen Illustrationen von Julia Ginsbach wunderschön aufgemacht und zeigt liebevolle Details der Tiere und Landschaften. Die große Schrift ist einladend auch für Erstleser und lässt sich wunderbar vorlesen. Die Botschaft der Geschichte, nicht gleich alles negativ zu sehen und erst mal zu überlegen, ist kindgerecht verpackt und ist für Grundschüler zum Selbstlesen, aber auch für Kindergartenkinder gut geeignet. Für alle Bestände empfohlen.

Bettina Sickenberger

Bettina Sickenberger

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tafiti und das verschwundene Geburtstagskind

Tafiti und das verschwundene Geburtstagskind

Julia Boehme. Ill. von Julia Ginsbach
Loewe (2018)

Tafiti ; 10
74 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 880959
ISBN 978-3-7855-8846-8
9783785588468
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.