Tafiti und das schlecht gelaunte Nashorn

Eigentlich wollten das Erdmännchen Tafiti und sein Freund, das Pinselohrschwein Pinsel, das Nashorn nur ein bisschen ärgern. Aber warum lässt sich Norbert so gar nicht mehr beruhigen? Ein Affenbrotbaum ist auf den Trampelpfad des Tafiti und das schlecht gelaunte Nashorn Nashorns gefallen ist - und Nashörner finden dann schlicht keinen neuen Weg! Was tun? Affenbrotbäume sind zu schwer zum Wegschieben und auch drumherum gehen will Norbert nicht. Erst als Tafiti und Pinsel von den Zebras einen neuen Trampelpfad "anlegen" lassen, ist Norbert wieder glücklich! Auf dem neuen Weg gibt es sogar Blätter zum Fressen! Wie Tafitis Omama so schön sagt "oft bringt das Neue auch Gutes mit sich". - Die fröhliche Geschichte aus der beliebten "Tafiti"-Reihe mit großer Schrift, kurzen Sätzen und vielen Illustrationen ermuntert Erstleser zum Selbstlesen. Sie eignet sich aber auch prima zum Vorlesen ab 4 Jahren. Abschließend Sachinformation zu Affenbrotbäumen (Baobab).

Lieselotte Banhardt

Lieselotte Banhardt

rezensiert für den Borromäusverein.

Tafiti und das schlecht gelaunte Nashorn

Tafiti und das schlecht gelaunte Nashorn

Julia Boehme. Ill. von Julia Ginsbach
Loewe (2018)

Tafiti ; 11
72 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 893799
ISBN 978-3-7855-8847-5
9783785588475
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.