Das geheimnisvolle Drachenei

Max ist mit Linus, dem uralten und letzten Drachen, befreundet. Als im Radio gemeldet wird, dass ein Drachenei gefunden wurde, müssen die beiden das natürlich holen, denn nur ein Drache kann ein solches Ei ausbrüten. Als Linus und Das geheimnisvolle Drachenei Max es geschafft haben, das Ei mit allen Elementen in Berührung zu bringen, kann das Drachenküken schlüpfen. Doch was drängt da ans Licht? Ein Emu-Küken! - Die nette Erzählung lässt so gar nichts Bedrohliches an Drache Linus, die Freundschaft zwischen Kind und Drache ist ganz selbstverständlich. Hier kann ein Kind, das so gerade eben lesen "kann", mit seiner Fähigkeit ein "ganzes Buch" bewältigen. - Die zwei- bis vierzeiligen Sätze, der Wortschatz und die Unterstützung durch die Illustrationen machen es zum idealen Medium für eine Bücherei jeder Größe.

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

Das geheimnisvolle Drachenei

Das geheimnisvolle Drachenei

Stütze & Vorbach. Ill. von Leonie Daub
Loewe (2018)

Leselöwen : 1. Klasse
43 S. : überw. Ill (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 594405
ISBN 978-3-7855-8889-5
9783785588895
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.